06.07.2016 - Das dritte Pfungstädter Abendsportfest 2016 war sowohl von LGO-Seite als auch international gut besucht. Neben Olympia-Quali-Versuchen gab es auch Bestleistungen unserer Athleten. Aaron Bienenfeld steigerte seine 1500m-Bestzeit um 6/10 auf 4:01,82 min. Damit wurde er Sieger der U20 und insgesamt zweitbester 1500m-Läufer des Abends. Thomas Szczuka (M55) wählte diesmal die 800m-Strecke, wo er mit 2:24,05 min nahe an seine Jahresbestzeit heranlief. Eine weitere persönliche Bestleistung gab es für Julian Matanovic im Kugelstoßen der MJU18 mit der 5kg-Kugel mit 10,13 m. Dominik Matanovic lief über 100m der MJU16 13,71 s. Zu guter Letzt testete Monika Hedderich (W65) noch einmal erfolgreich mit dem 1kg-Diskus kurz vor den Deutschen Seniorenmeisterschaften. Sie warf im gleich im ersten Versuch Jahresbestweite mit 23,07 m.

01.06.2016 - Beim zweiten Abendsportfest des TSV Pfungstadt im Jahr 2016 gab es erstmals keine neue Bestzeit für Aaron Bienenfeld. Bei widrigen Bedingungen startete er über die 800m-Strecke. In 2:00,27 min blieb er knapp über der 2min-Grenze, war damit aber schnellster Läufer des Abends. Thomas Szczuka (M55) startete ebenfalls über 800m und finishte in 2:24,01 min. Zusätzlich lief er auch noch am späten Abend die 3000m in 11:24,61 min.

25.05.2016 - Für viel harte Konkurrenz als Vorbereitungs-Schritt zu den Deutschen U20-Meisterschaften (29.-31. Juli in Mönchengladbach-Rheydt) startete Aaron Bienenfeld (Jg. 97) beim “34. Mini-Internationalen” in Koblenz. Auf der 1500m-Strecke gab’s bei 19 Teilnehmern 2 Zeitläufe, Aaron kam mit seinen 4:03,80 min (04.05. in Pfungstadt) gerade noch in den stärkeren A-Lauf.

Die ersten 300m diszipliniert in 48,8s (4:04 min) angegangen, war dann die Kraft noch da um auf Platz 7 von 10 zu laufen. Mit 4:02,44 min gab es eine neue PB und einen neuen LGO-Rekord). In der Gesamtwertung beider Läufe war er 7. von 19 Teilnehmern und stärkster Jugendläufer. Platz eins an R. Marrouf (Jg. 92), ASV Köln, mit 3:56.86min. Als deutscher Meister Berglauf U20 (2015, Bühlertal) gab’s noch ein Wiedersehen mit Jonas Götte, dem Vizemeister aus Ahrweiler (nahe Koblenz).

18.05.2016 - Beim Abendsportfest in Wiesbaden steigerte sich Aaron Bienenfeld (MJU20) über 800m auf 1:59,51 min und lief die zwei Stadionrunden damit erstmals unter zwei Minuten. Er belegte damit Platz 4 in seiner Altersklasse. Thomas Szczuka (M55) startete in der Männerklasse und lief dort 2:24,66 min. Er konnte damit seine Saisonbestzeit von den Kreismeisterschaften in Neu-Isenburg nicht steigern.

14.05.2016 - Bei unterschiedlichem Wetter fand das 33. Pfingstsportfest des LAZ Bruchköbel statt. Morgens mussten die jüngsten Leichtathleten empfindlich kalte Temperaturen ertragen, bei den Älteren wechselte es häufig zwischen Sonne und Wolken. Ann-Sophie Klein (W12) konnte aber trotzdem in ihrem erst zweiten Kugelstoßwettkampf die 7m-Marke mit der der 3kg-Kugel übertreffen. 7,04 m bedeuteten Platz zwei. Im Diskuswerfen langte es dieses Mal nur zu 12,69 m. Ihr Bruder Linus startete in der M11 über 50m und konnte sich dort mit 8,35 s für das Final qualifizieren, wo er in 8,38 s Platz sechs belegte. Im Weitsprung wurde mit 3,92 m aus dem letzten versuch sogar Dritter. Im Schlagballwerfen erreichte er 28 m.

04.05.2016 - Beim ersten Abendsportfest in Pfungstadt im Jahr 2016 stellte Aaron Bienenfeld (MJU20) nach 43 Jahren einen neuen LGO-Rekord über 1500m auf. In 4:03,80 min wurde er in der Summe aller acht 1500m-Läufe nur Lukas Abele (SSC Hanau-Rodenbach 4:00,71 min) schneller. Den Rekord von Norbert Hentz aus dem Jahr 1973 verbesserte Aaron um 1 Sekunden. Thomas Szczuka (M55) startete ebenfalls über 1500m und gewann seinen Lauf in 5:04,34 min. Monika Hedderich (W65) startete im Diskuswerfen, bekam aber leider nur einen gültigen Wurf ins Feld mir 18,49 m.

20./21.02.2016 - Leider nur insgesamt 7 LGO'ler nahmen an den diesjährigen Kreis-Hallenmeisterschaften in Hanau teil. Am ersten Tag startete Jenny Appel (WJU20) das erste Mal im Kugelstoßen mit der 4kg-Kugel. Mit 8,43 m verpasste sie dabei nur um 4 cm den Sieg. Emmelie Hild (W15) steigerte sich im Hochsprung auf tolle 1,40 m. Daneben lief sie noch 9,11 s über 60m und sprang 3,87 m weit. Katharina Wagner WJU18 lief über 800m gute couragierte 2:52 min, allerdings war die Zeitnahme ausgefallen. Im Weitsprung kam sie auf 4,12 m. Rosa Wolff (W14) konnte sich in schnellen 9,01 s über 60m ins B-Finale sprinten, wo sie sechste wurde. Teresa Amborn (ebenfalls W14) lief über 800m 2:50,06 min.

14.02.2016 - Bei den Deutschen Senioren-Winterwurfmeisterschaften konnte Monika Hedderich (W65) im Diskuswerfen den Bronze-Platz belegen. Mit 21,97 m konnte sie sich knapp einen halben Meter vor der Vierten platzieren.

31.01.2016 - Erst kurz vor den Hessischen Hallenmeisterschaften in Stadtallendorf entschloss sich Thomas Szczuka (M55) zur Teilnahme. Das bedeutete zwar Nachmeldegebühren bezahlen, aber es lohnte sich. Über 800m konnte er mit deutlichem Abstand zu seinen Konkurrenten (10s Vorsprung) in 2:27,31 min Hessenmeister werden. Drei Stunden später startete er auch noch über 3000m, wo er in 11:16,24 min Platz drei und Bronze erlief.